Auch in diesem Jahr erfolgte die Austragung der Einzelvereinsmeisterschaften, wie mittlerweile gewohnt, im Modus Doppel-K.O., auch wenn die Beteiligung mit 10 Teilnehmern sehr übersichtlich ausfiel.Die beiden höchstplatzierten Teilnehmer laut Mannschaftsmeldeliste werden hierbei gesetzt, so dass sie in der Gewinnerrunde frühestens im Finale aufeinander treffen können.

Sven Hoppstock und Markus Rath bilden das obere Paarkreuz der ersten Mannschaft, so dass die in der ersten Runde auch ein Freilos hatten.Sven hat, wie in den Jahren zuvor, den direkten Weg über die Gewinnerrunde ins Finale gewählt, das heißt er hat alle seine Spiele bis zum Finale gewonnen. Markus hatte, wie im Vorjahr, kein Glück mit seiner ersten Runde und musste nach der Niederlage gegen Marcel Ruthmann gleich in die Trostrunde um dort, ebenfalls wie im Vorjahr gegen Günter Hoppstock auszuscheiden.

Im Finale der Gewinnerrunde trafen dann Sven und Marcel aufeinander. Wie schon erwähnt, zog Sven in das Finale ein, so dass Marcel ebenfalls in die Trostrunde musste. Dort traf er im Finale der Trostrunde auf Christian Wulfes. Christian, der sich zuvor gegen Günter Hoppstock nach einem Zweisatzrückstand in fünf Sätzen durchkämpfte, hatte gegen Marcel das Nachsehen, allerdings nicht ohne gegen Marcel ein weiteres Fünfsatzmatch bestritten zu haben.

Nun will es der Modus des Doppel-K.O.-Systems, dass es ein Entscheidungsspiel gibt, falls der Finalist aus der Trostrunde das erste Finale gewinnt. Hierzu kam es allerdings nicht, denn Sven gewann das zweite Aufeinandertreffen mit Marcel in drei Sätzen (11:8; 11:6; 11:4) und gewinnt damit zum nunmehr sechsten Mal in Folge den Titel „Vereinsmeister der Tischtennis­abteilung des STV Ringelheim“. Der dritte Platz geht an den Verlierer des Trostrundenfinals und damit an Christian Wulfes.

Das Besondere an diesem Podium ist, dass der Altersdurchschnitt bei knapp 30 Jahren liegt, was der niedrigste Durchschnitt seit Jahren ist.

Die Entscheidung um die Doppelvereinsmeisterschaft wurde auch in diesem Jahr aufgrund der geringen Beteiligung im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ausgetragen. Nach den 4 Doppelrunden hatte die Paarung Günter Hoppstock / Marcel Ruthmann vier Siege auf dem Konto. Sieglos hier die Paarung Christian Wulfes / Julius Brunke. Im Kampf um Platz zwei hatten gleich drei Doppelpaarungen die gleiche Punktezahl vorzuweisen. Für die Paarung Bodo Hoffmann / Dustin Depta hat es mit 7:10 Sätzen für den vierten Platz gereicht. Mit 6:7 Sätzen den dritten Platz blegte die Paarung Markus Rath / Marc Schönbrunn. Der zweite Platz ging an die Paarung Sven Hoppstock / Martin Exner mit ausgeglichenem Satzverhältnis.

v. l.: Sven Hoppstock (Vereinsmeister, 2. Platz Doppel ),  Marcel Ruthmann (2. Platz Einzel, Doppelvereinsmeister) , Günter Hoppstock (Doppelvereinsmeister), Christian Wulfes  (3. Platz Einzel), Martin Exner (2. Platz Doppel)

 

 

 

   

Termine  

22 Aug 2018
18:00 - 19:00
Step & Fun muss leider ausfallen!
25 Aug 2018
10:00 -
2. Crossgolf Event der TT Abteilung
26 Aug 2018
10:00 -
Tennis Heimspiel Herren 50
29 Aug 2018
18:00 - 19:00
Step & Fun muss leider ausfallen!
01 Sep 2018
14:00 -
Fest zwischen den Kirchen
08 Sep 2018
11:00 -
Tennisabteilungsjubiläum - 40 Jahre
15 Sep 2018
09:00 - 16:00
3. Arbeitseinsatz 2018
15 Sep 2018
10:00 -
Tennis Vereinsmeisterschaften
16 Sep 2018
10:00 -
Tennis Vereinsmeisterschaften - Ausweichtermin
   

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok