Auch in diesem Jahr meldete die STV Petanque- Abteilung zur 7.Offenen Salzgitter Stadtmeisterschaft 4 Mannschaften zu je 2 Spielern an. Der Austragungsort war wie in jedem Jahr, das Gelände des FSB. Trotz vieler Ausfälle durch Urlaub, Sporttermin Eintracht Braunschweig hatte ein Heimspiel gegen Nürnberg und anderen Verpflichtungen wurden neue Mannschaften zusammengestellt.

In der Ausschreibung waren 32 Mannschaften angekündigt worden, die sich im offenen Wettkampf stellen sollten. Am Wettkampftag den 30. April 2016 stellten sich dann um 9.50 Uhr 38 Mannschaften vor, die vom Vereinsvorsitzenden Matthias Giffhorn, dem Spartenleiter Frank Raabe und vom 1. Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Stefan Klein begrüßt wurden.

Durch die hohe Beteiligung wurden jetzt 5 statt 4 Spieldurchgänge erforderlich. Die Durchgänge wurden mit einer Zeit von 75 Minuten festgelegt. Wenn keine Mannschaft der Spielpaarung in der festgelegten Zeit 13 Punkte erreicht hatte, musste jetzt das angefangene Spiel zu Ende gespielt werden und dann der vorhandene Punktestand auf dem Spielzettel notiert werden. Erst wenn alle Spielergebnisse im Computer eingegeben waren, wurden neue Spielerpaarungen vom Computer ausgegeben. Da Spieler aus der Bundesliga, aus der Regionalliga, aus der Bezirksliga und Hobbymannschaften antraten gab es unterschiedliche Voraussetzungen für die Teams.

Für das leibliche Wohlbefinden war auch gesorgt und so konnte man sich zu fairen Preisen mit Speisen und Getränken versorgen.

Eine zusätzliche Neuerung war, dass der 1. und 2. Platz durch ein Endspiel ausgespielt wurde. Das Endspiel wurde nach den Regeln der Deutschen – Meisterschaft gespielt, das Ende war, das eine Mannschaft 13 Punkte ohne Zeitlimit erreicht.

Das Endspiel um den Salzgitter-Wanderpokal wurde ausgetragen von Nils Allwardt und Lutz Richardt SV Innerstetal gegen Catrin Schirmer und Hartmut Schirmer FSV Braunschweig, da beide Mannschaften alle ihre 5 Durchgänge gewonnen hatten. Nach hartem Kampf gewannen Nils Allwardt und Lutz Richardt 13 zu 11 Punkten ihr Spiel nach 2 Stunden und 30 Minuten.

Die Endergebnisse unserer Mannschaften waren von 38 Mannschaften:

1). Mannschaft Ernst-Henning Kracke und Horst Husistein    Platz 28 

2).  Mannschaft Friedhelm Schürholz und Ferdinand Rehse  Platz 20

3).  Mannschaft Heinz Molke und Peter Renneberg                  Platz 16

4).  Mannschaft Alfred Kaufmann und Ernst Tegtmeier           Platz 14

 

Unsere Mannschaften haben gute Plätze errungen unter Berücksichtigung,dass unter den angetretenen Mannschaften (Dubletten) einige Mannschaften waren, die am 7. und 8. Mai 2016 bei den Deutschen- Petanque Meisterschaften in Bremen antraten.

   

Termine  

   

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok