Am 20.05.2022 fand die verschobene Jahreshauptversammlung des STV Ringelheim statt. Der ursprüngliche Januartermin musste auf Grund der Covid-Pandemie verschoben werden. Aufgrund des sehr schlechten Wetters und der begonnenen Urlaubszeit, rutschte die Teilnehmerzahl auf 43 ab. Dabei waren einige positive Punkte auf der Tagesordnung der Versammlung. Durch viel geleistete Eigenarbeit und eine gute Bezuschussung konnte der Verein den Neubau der Tennisplätze und der Pétanque-Anlage positiv Abschluss abschließen. Die Mitgliederanzahl der Tennisabteilung stieg spürbar und diese ist nun die drittgrößte Abteilung des Vereins.

Die Gesamtmitgliederanzahl ging leicht zurück, durch die Nachwehen der Covid 19 -Pandemie, dennoch hofft der Verein, bis zum Ende des Jahres wieder den Sprung über die 500-Mitglieder-Marke zu schaffen. Im letzten Jahr konnte der 100ste Geburtstag der Sportkameradin Marga Wielepsky gefeiert werden. Sie ist damit das älteste Mitglied im STV.

Auch in diesem Jahr gab es wieder Wahlen. Günter Hoppstock wurde zum Leiter des Bau- und Unterhaltungsausschuss wiedergewählt. Der Leiter der Handballabteilung Ernst-Henning Kracke wurde im Amt bestätigt, er wurde im Laufe des Jahres in der Handballabteilung gewählt. Damit hat Ernst-Henning Kracke das halbe Jahrhundert vollgemacht. Er leitet die Abteilung nun schon seit 50 Jahren.

Leider gab es auch negative Punkte. So muss durch den Mitgliederschwund die Fußballabteilung neuaufgestellt werden, da sonst zur nächsten Saison keine Mannschaft gestellt werden könnte. Es bleibt nur wenig Zeit und die Abteilung muss nun intensiv an einer Lösung arbeiten.

Der schönste Punkt war in diesem Jahr wieder der Punkt Ehrungen. Insgesamt konnte der STV Ringelheim 10 neue Ehrenmitglieder in seinen Reihen begrüßen. Hannelore Blotevogel, Klaus Blotevogel, Doris Göbhardt, Günther Keune, Margret Kowalczyk, Helga Lersch, Rita Matschinsky, Johanna Möker, Ingrid Müller und Brigitte Wilheine wurden vom ersten Vorsitzenden Dirk Blume in den neuen Stand erhoben.

Auch wurden zwei Goldene Ehrenadeln vergeben. Gabriele Kracke und Erich Schneider wurden ausgezeichnet.

Mit der Silbernen Ehrennadel wurden zudem Aloys Frintrop, Brigitte Hartmann und Karin Niehus geehrt. 

Zudem gab es Ehrenurkunden für langjährige Vorstandsarbeit. Ernst-Henning Kracke wurde für 50 Jahre, Frank Pioßek für 45 Jahre und Günter Hoppstock für 30 Jahre geehrt. Außerdem wurde Friedhelm Schürholz zum Ehrenvorstandmitglied ernannt. Er war langjähriger Kassenwart und ließ es sich nicht nehmen den Kassenbericht 2021 nochmal persönlich vorzustellen, an dem er mit seinem Nachfolger gearbeitet hatte.

Der STV konnte noch Ehrenurkunden für langjährige Vereinsmitgliedschaft vergeben. So erhielten Karl-Georg Fricke, Siegfried Lihs, Hans-Georg  Linnes und Joachim Sasse für 65 Jahre,  Hans Hartmann für 60 Jahre und Udo Weschnowsky für 55 Jahre ihre Auszeichnungen.

Eine Meisterehrung gab es auch. Zum ersten Mal stellt der STV Ringelheim mit Wolfgang Wolf den Tennis-Regionalmeister der Ü60.

Die letzte Ehrung galt den Eheleuten Carmen und Günter Hoppstock, mit zusammen fast 450 Arbeitsstunden für den Verein im Jahr 2021, stellten die beiden ungefähr die Hälfte aller geleisteten Arbeitsstunden des Vereins. Sie erhielten ein Präsent und sind laut Aussage von Dirk Blume auch in diesem Jahr wieder sehr aktiv und könnten sogar diesen Wert noch steigern.

Langsam erwacht das Vereinsleben wieder aus der Zwangspause. Die Punktspiele gingen wieder los und es werden die ersten Veranstaltungen geplant. Im Jahr 2021 gab es eine gemeinsame Wanderung mit den anderen Ringelheimer Vereinen, die vom STV organisiert wurde. Andere Events folgen hoffentlich, sodass nun in der zweiten Jahreshälfte 2022 die Geselligkeit auch außerhalb des rein sportlichen Teils zurückkommt. 

Mehr Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie

   

Termine  

26 Jun 2024
09:30 -
Arbeitseinsatz des Bauausschusses
26 Jun 2024
11:00 -
Tennis Heimspiel Herren 65
10 Jul 2024
09:30 -
Arbeitseinsatz des Bauausschusses
13 Jul 2024
Schützenfest
   

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.